Notruf 112

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Frickenhausen
Mittlere Straße 18
72636 Frickenhausen

Kommandant
Bernd Streicher
feuerwehr@frickenhausen.de

Abteilung Frickenhausen
Haus der Feuerwehr (HdFF):
Liststraße 3
Tel: 07022 2198322
Fax: 07022 2198324
Abteilungskommandant:
Thomas Pauli

Abteilung Linsenhofen
Haus der Feuerwehr (HdFL):

Im Käppele 29
Tel: 07025 841434
Fax: 07025 841435
Abteilungskommandant:
Thomas Deeg

Abteilung Tischardt
Haus der Feuerwehr (HdFT):

Frickenhäuser Straße 1
Tel: 07123 35858
Fax: 07123 3606033
Abteilungskommandant:
Rainer Schmid

Jugendfeuerwehr
Jugendfeuerwehrwart:
Matthias Schweizer

Aktuelles / Berichte

Aktuelle Meldungen und Berichte der Freiwilligen Feuerwehr.

Suche

Bei der Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Frickenhausen konnte Bürgermeister Simon Blessing am vergangenen Freitag zahlreiche Kameradinnen und Kameraden befördern. Eine Beförderung setzt eine entsprechend lange Dienstzeit voraus und ist auch vom Ausbildungsstand der Feuerwehrangehörigen abhängig. Die Dienstgrade bei der Freiwilligen Feuerwehr gliedern sich in Feuerwehrmann, Löschmeister und Brandmeister.  Klaus Litzenberger aus Frickenhausen wurde zum Oberbrandmeister befördert. Dies ist der höchste Dienstgrad, den man bei der Feuerwehr in Frickenhausen erreichen kann. Nur der Kommandant ist noch höher eingestuft. Klaus Litzenberger ist seit über 10 Jahren als Zugführer in der Feuerwehr Abt. Frickenhausen tätig und hat in dieser Zeit bei zahlreichen Einsätzen als Führungskraft mitgewirkt. Sven Breßlein wurde zum Hauptlöschmeister befördert. Nico Schaich stieg nach absolviertem Gruppenführerlehrgang zum Löschmeister auf. Philip Doster, Christian Feuchter, Michael Krauß, Martin Lehr und Michael Weber tragen zukünftig den Dienstgrad Hauptfeuerwehrmann. Zum Oberfeuerwehrmann wurden Frédéric Eberspächer, Dirk Gneiting, Tobias Gneiting und Jonathan Schmid befördert. Claudia Baier, Carmen Gneiting, Lena Schmid und Vanessa Schmidt sind jetzt Oberfeuerwehrfrauen. Anna Schmid wurde zur Feuerwehrfrau ernannt und Fabian Gneiting sowie Jan Gneiting zum Feuerwehrmann. Kommandant Bernd Streicher gratulierte den beförderten Kameradinnen und Kameraden und dankte ihnen für ihr Engagement in der Freiwilligen Feuerwehr.

mehr...

Kommandant Bernd Streicher konnte rund 140 Gäste und Feuerwehrmitglieder zur Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Frickenhausen im Erich Scherer Zentrum begrüßen. Ein besonderer Gruß galt hierbei Bürgermeister Simon Blessing und den zahlreich anwesenden Gemeinderäten. Gleich am Anfang berichtete die Leiterin der neu gegründeten Kindergruppe, Lena Schmid, über die ersten Dienste der Kindergruppe „Feuersalamander“. Mit einem beeindruckenden Bildervortrag konnte sich die Versammlung ein Bild von den vielen Aktivitäten der 15 Kinder machen, die von sieben Feuerwehrangehörigen betreut werden. Die „Feuersalamander“ treffen sich jeden zweiten Donnerstag zwischen 17:30 Uhr und 19 Uhr. Jugendfeuerwehrwart Matthias Schweizer berichtete von den Aktivitäten der Jugendfeuerwehr. Zusammen mit der Kindergruppe sind nun 37 Kinder und Jugendliche Mitglied in der Nachwuchsabteilung. Auch hier wurde der Bericht mit einem Bildervortrag gestaltet. Nach der Ernennung von Flynn Knott zum neuen Jugendsprecher der Jugendgruppe Frickenhausen wurde Jugendfeuerwehrwart Matthias Schweizer von der gesamten Jugendfeuerwehr gebührend verabschiedet. Matthias Schweizer war über 20 Jahre in der Jugendfeuerwehr tätig. Vom Betreuer, Jugendleiter, Abteilungsjugendwart und Stellvertreter des Jugendfeuerwehrwarts hat Schweizer sich herausragend für die Jugend in der Feuerwehr engagiert. Nach sechsjähriger Amtszeit als Jugendfeuerwehrwart wird er sich künftig aus der Führung zurückziehen aber weiterhin unterstützend tätig bleiben. Kommandant Bernd Streicher dankte Schweizer für die geleistete Arbeit und ernannte Patrick Janko zum neuen Jugendfeuerwehrwart, der zuvor von der Jugendfeuerwehr gewählt wurde. Im Tätigkeitsbericht berichtete der neue Schriftführer, Philip Doster, über die Mannschaftsstärke und statistische Zahlen. Kommandant Bernd Streicher ging auf die 54 Einsätze des abgelaufenen Jahres ein. Darunter der Großbrand im Pflegeheim „Haus Steinach“ und der Großbrand des Schützenhauses in Tischardt, der die Feuerwehr vor besondere Herausforderungen gestellt hat. In seinem Bericht ging Streicher auch auf die Ersatzbeschaffung des am 31.12.2017 verunfallten Löschfahrzeugs ein. Innerhalb von 4 Monaten wurde ein HLF 20 als Ersatz beschafft. Er lobte den enormen Einsatz des Beschaffungsausschusses bei dieser kurzfristigen und ungeplanten Beschaffung. Stellvertretender Kommandant Sven Gerlach berichtete über die umfangreiche Ausbildung bei der Feuerwehr und stellte die gute Zusammenarbeit in der Ausbildergemeinschaft Nürtingen-Neuffener Tal hervor. Karl Stiefel berichtete von der Brandschutzerziehung in den Kindergärten und der Grundschule. Die Brandschutzerziehung ist ein enorm wichtiger Bestandteil der Feuerwehrarbeit geworden und wird zum größten Teil von Mitgliedern im Projekt 65+ durchgeführt. Im Jahr 2018 nahmen insgesamt 130 Kinder an der Brandschutzerziehung teil. Neben der Brandschutzerziehung werden bei 65+ auch noch die Alarmempfänger und Funkgeräte der Einsatzabteilungen repariert und instandgehalten. Bei Einsätzen stehen die Kameraden der Einsatzleitung unterstützend zur Seite. Auch dieses Jahr standen wieder viele Beförderungen an, die von Bürgermeister Simon Blessing durchgeführt wurden. Klaus Litzenberger wurde zum Oberbrandmeister, Sven Breßlein zum Hauptlöschmeister, Nico Schaich zum Löschmeister, Philip Doster, Christian Feuchter, Michael Krauß, Martin Lehr und Michael Weber zum Hauptfeuerwehrmann, Claudia Baier, Carmen Gneiting, Lena Schmid und Vanessa Schmidt zur Oberfeuerwehrfrau, Frederic Eberspächer, Dirk Gneiting, Tobias Gneiting und Jonathan Schmid zum Oberfeuerwehrmann, Anna Schmid zur Feuerwehrfrau sowie Fabian Gneiting und Jan Gneiting zum Feuerwehrmann befördert. Über die Finanzen der Kameradschaftskasse der Gesamtwehr berichtete Daniel Schuster. Für die Kasse der Jugendfeuerwehr brachte Jochen Claß einen kurzen Bericht. Der Rechnungsprüfer Christian Feuchter konnte der Versammlung über eine einwandfreie Kassenführung beider Kassen berichten und lies die Versammlung die Rechnungsabschlüsse beschließen. Nach Ablauf ihrer Amtszeit wurden Christian Feuchter und Philip Doster für weitere 5 Jahre zum Rechnungsprüfer bestellt. Eine besondere Ehrung wurde vom Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes, Bürgermeister Bernd Müller, durchgeführt. Er zeichnete Abteilungskommandant Rainer Schmid mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Bronze für herausragende Leistungen im Feuerwehrwesen aus. Schmid leitet seit 10 Jahren die Abteilung Tischardt und wurde dieses Jahr in seine dritte Amtszeit gewählt. Für 40-jährige Dienstzeit bei der Feuerwehr wurden Dieter Krauß, Jörg Schweizer, Bernd Weber und Martin Weber mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold ausgezeichnet. Matthias Schweizer erhielt das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst. Für ihre 15-jährige Mitgliedschaft wurden Tobias Gneiting und Rainer Schmid mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen in Bronze ausgezeichnet. Zum Schluss der Versammlung sprach Bürgermeister Simon Blessing den Feuerwehrangehörigen großes Lob und Anerkennung aus. Er sei sehr stolz auf seine Feuerwehr und das, was die Feuerwehr leiste. Erster Polizeihauptkommissar Ralf Kerner, vom Polizeiposten Neuffen, hob die sehr gute Zusammenarbeit von Polizei und Feuerwehr hervor und bedankte sich bei der Feuerwehrführung.

mehr...